Vorträge und Tagungsprogramm – 30. Januar 2018

08:15 ANMELDUNG
09:00

Begrüßung

Dr.-Ing. habil. Jörg Schmidt, MFPA Leipzig GmbH und Dipl.-Ing. Bettina Hemme, Deutsches Institut für Bautechnik (DIBt), Berlin

I Das neue Bauordnungsrecht und seine Auswirkungen auf die bauaufsichtlichen Regelungen

09:15

Änderungen des Bauordnungsrechts und Folgen für die nationalen bauaufsichtlichen Regelungen

Dipl.-Ing. Karsten Hagemann, MLV Sachsen Anhalt
09:45

Aktuelle bauaufsichtliche Regelungen für Bauwerks- und Dachabdichtungen, Umgang mit dem Bestand und neuen Produkten

Dipl.-Ing. Bettina Hemme, DIBt Berlin
10:15

Umweltverträglichkeit von Bauprodukten – Nachweispflicht und Nachweismöglichkeiten

Dipl.-Ing. Brigitte Strathmann, DIBt Berlin
10:45 KAFFEEPAUSE

II Wasserundurchlässige Stahlbetonbauwerke

11:15

Planung und Ausführung von wasserundurchlässigen Stahlbetonbauwerken nach neuer WU-Richtlinie

Prof. C. Flohrer, Obmann DAfStb UA Wasserundurchlässige Betonbauwerke
12:00

Frischbetonverbundfolie – „Rundum-sorglos-Paket“? Chancen und Grenzen

Dr.-Ing. Knut Herrmann, MPA Braunschweig
13:00 MITTAGSPAUSE

III Bauwerksabdichtungen – die neue Normenreihe ist in Kraft! (neue Regeln und Auswirkungen)

14:15

DIN 18533 – Neue Einwirkungsklassen und ihre Anwendung in Planung und Ausführung

Dr.-Ing. Detlef Honsinger, Obmann NA Bau DIN 18533
14:45

DIN 18532 an der Schnittstelle zu den Regelungen für den Schutz von Betonbauteilen nach EC2

Dipl.-Ing. Christian Herold, Obmann NA Bau DIN 18532
15:15 KAFFEEPAUSE
15:45

DIN 18531 - Unterschiede zu den Regelungen der neuen Flachdachrichtlinie des ZVDH, Schlussfolgerungen für die Planung und Ausführung

Michael Schäfer, Mitglied NA Bau DIN 18531 und DIN 18533
16:15

Regelwerksänderungen zwischen Vertragsschluss und Abnahme. Was tun, wenn?

Klaus F. Delwig, Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, Sächsischer Baurechtstag e. V. / HECKER WERNER HIMMELREICH Rechtsanwälte Partnerschaft mbB
17:00 SCHLUSSWORT